Kurzschulung: Das Lebensende in der Palliativpflege (4 UE)

Letzte Hilfe Kurs – Begleitung am Lebensende

In diesem Seminar wird das Lebensende in der Palliativpflege thematisiert. Die Fortbildung setzt sich mit der finalen Lebensphase auseinander, behandelt den Umgang mit Sterbenden und ihren Angehörigen sowie den Umgang mit Verstorbenen und damit verbundene Rituale. Im Mittelpunkt steht die Klärung dieser Fragen:

  • Welche Begriffe werden verwendet?
  • Was verstehen wir unter der finalen Phase und was ist jetzt wichtig?
  • Worüber sollte im Rahmen der individuellen Begleitung nachgedacht werden?
  • Was bedeutet jetzt »so viel wie nötig, so wenig wie möglich«?
  • Welche Unterstützung benötigen sterbende Menschen?
  • Wie kann diese Unterstützung aussehen?
  • Was brauchen Angehörige und Zugehörige?
  • Wie versorge ich einen verstorbenen Menschen konkret, auch unter Einbeziehung des Bestattungsgesetzes des jeweiligen Bundeslandes?
  • Warum Rituale gibt es im Umgang mit Verstorbenen und warum sind sie gerade jetzt wichtig?
  • Wie können Rituale mit einbezogen werden?
  • Wie finden Rituale einen Platz im beruflichen Alltag?

Diese Weiterbildung richtet sich an Pflegefachkräfte und an medizinische Fachkräfte.

Die Fortbildung hat eine Dauer von zwei bis vier UE, wobei eine Unterrichtseinheit (UE) 45 Minuten beträgt. Die Dauer richtet sich nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Ab einer Teilnehmerzahl von fünf Personen können Sie diesen Kurs in Ihrer Einrichtung buchen. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 25 Personen. Für das Seminar fallen unabhängig von der Teilnehmerzahl pro UE 135,00 Euro einschließlich 19 Prozent Mehrwertsteuer an. Die Kurskosten liegen also zwischen 270,00 und 540,00 Euro einschließlich 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Termin anfragen

Das Kursspektrum der Medipolis Akademie