Antibiotikainfusion zu Hause: Schnellere Entlassung aus dem Krankenhaus und Integration in den Alltag – dank ambulanter Antibiotikatherapie (APAT)

Antibiotika­infusion zu Hause mit APAT

Schnellere Entlassung aus dem Krankenhaus und Rückkehr in den Alltag – dank ambulanter Antibiotikatherapie

Die Möglichkeit der zeitweisen Therapie zu Hause eröffnet Ihnen als Betroffenen eine neue Form der Unabhängigkeit während der Behandlung und Genesung. Die ambulante Antiinfektivatherapie kann einen Krankenhausaufenthalt vermeiden, diesen verkürzen und die Rückkehr in das vertraute Umfeld erleichtern. Damit wird Ihre Selbstständigkeit gewahrt und Sie können Ihrem gewohnten Alltag früher wieder nachgehen.

Bei Medipolis werden Sie von erfahrenen Apothekern, speziell ausgebildetem und examiniertem Pflegepersonal, Kinderkrankenschwestern, Ökotrophologen und Logistikern herstellerunabhängig versorgt. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung in der Versorgung von Menschen mit Antibiotikainfusionen. Wir beraten Sie zu allen Themen der ambulanten Antibiotikatherapie und setzen zusammen mit Ihnen und Ihren betreuenden Fachärzten Ihre individuelle Therapie um. Die Betreuung während der ambulanten Antibiotikatherapie erfolgt durch einen Therapiemanager. Eine Erreichbarkeit rund um die Uhr ist durch das Homecare Team von Medipolis gegeben. Bei Fragen stehen wir Ihnen stets zur Verfügung und erörtern bei Bedarf gemeinsam alle Eventualitäten der Erkrankung und der damit verbundenen ambulanten Antibiotikatherapie. Wir schulen zudem Betroffene, Angehörige oder bei Bedarf einen Pflegedienst.

Die Leistungen von Medipolis auf einen Blick

  • Wir stehen im ständigen Austausch mit allen behandelnden Ärzten und Therapeuten.
  • Wir unterstützen den reibungslosen Übergang vom Krankenhaus bis nach Hause.
  • Wir schulen Sie zu allen Behandlungsschritten zu Hause oder in der Klinik.
  • Wir beraten Sie zu allen Fragen Ihrer ambulanten Antibiotikatherapie.
  • Während der Therapie sind wir rund um die Uhr für Sie erreichbar.
  • Wir stellen patientenindividuelle Infusionslösungen und die Begleittherapie her. (Leistung der Medipolis Produktion GmbH & Co. KG)
  • Wir übernehmen die kontinuierliche und bedarfsgerechte Lieferung aller notwendigen Arznei-, Hilfsmittel und Verbandsstoffe. (Leistung der Medipolis Apotheken, Dr. Christian Wegner e. K. oder jede andere Apotheke)
  • Wir führen regelmäßige Verlaufskontrollen durch.
  • Wir sind zertifiziert nach ISO 9001:2015.

Eine Antibiotikainfusion zu Hause sowie die verordnete Therapie bietet Ihnen folgende Vorteile:

  1. Verkürzung des Krankenhausaufenthalts
  2. schnellere Integration in den Alltag und höhere Lebensqualität; Schule, Beruf und Urlaube sind möglich
  3. Vermeidung von Krankenhausinfektionen
  4. trotz Therapie flexibel, unabhängig und mobil sein

Kontakt & Informationen

Bei Fragen und Anregungen rund um das Thema APAT freuen wir uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen. Bitte zögern Sie nicht, uns umgehend zu kontaktieren.

Ihr Anliegen*

Mit dem Absenden des Kontaktformulars werden Ihre Daten verschlüsselt übertragen und die Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt. Hierfür finden Sie weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

FAQ

Nachfolgend haben wir für Sie zum Thema ambulante Antibiotikatherapie die am meisten aufkommenden Fragen in einem FAQ zusammengestellt.

Bin ich für eine ambulante parenterale Antibiotikatherapie geeignet und wie kann ich mich dafür entscheiden?

Ob Sie für die ambulante Versorgungsform geeignet sind, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Ärzteteam im Krankenhaus. Nicht bei jedem Betroffenen kommt diese Form der Therapie infrage. Es gibt viele Details, die zu beachten sind. Ihr Ärzteteam berät Sie dazu jederzeit individuell entsprechend Ihrer Bedürfnisse. Wichtig ist, dass Sie dieser Therapieform offen zugewandt und in der Lage sind, diese selbstständig bzw. mithilfe Ihrer Angehörigen durchzuführen.

Wo erfolgt die Medikamentengabe der Antibiotikainfusion?

Die Gabe der Antibiotikainfusion kann in einer Tagesklinik, beim Hausarzt, in der Pflegeeinrichtung oder in häuslicher Umgebung durch den Betroffenen oder eine Betreuungsperson durchgeführt werden. Dies ermöglicht eine Reduzierung der Krankenhausverweildauer und steigert die Patientenzufriedenheit.

Wie erfolgt die Medikamentengabe?

In der Regel wird bei der Gabe der intravenösen Antibiotika eine sogenannte Elastomerpumpe eingesetzt, die mit einem sicheren peripher- oder zentralvenösen Gefäßkatheter verbunden wird. Die Pumpen gibt es von verschiedenen Herstellern. Der venöse Zugang beim Patienten wird während des Aufenthaltes im Krankenhaus je nach Katheter durch die Chirurgie, Innere Medizin oder Anästhesie gelegt und bei Bedarf in Zusammenarbeit mit der Radiologie geprüft. Welcher Katheter für die ambulante Antibiotikainfusion verwendet wird, erfolgt in Rücksprache zwischen dem Patienten und dem Behandlungsteam. Ist die ambulante Antibiotikatherapie abgeschlossen, wird der Zugang ambulant oder im Krankenhaus entfernt.

Durch eine Elastomerpumpe ist eine kontinuierliche Infusionstherapie ohne stationären Aufenthalt möglich. Laufzeit und Flussrate wird im Vorfeld durch den behandelnden Arzt festgelegt. Dies kann nachträglich nicht mehr beeinflusst bzw. geändert werden. Eine Elastomerpumpe läuft stromunabhängig, hat eine geringe Störungsneigung und ist im Vergleich zu elektrischen Pumpen bei kurz- und mittelfristigen Therapien kostengünstiger.1


1 Beck, Christian (2016) Mobil mit Elastomer-Pumpen. Deutsche Apotheker-Zeitung DAZ 2016, Nr. 24, S. 52, 16.06.2016. https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2016/daz-24-2016/mobil-mit-elastomer-pumpen (abgerufen: 16.08.2021).

Wie lange dauert die Antibiotikatherapie?

Die Therapiedauer kann zwischen Tagen bis hin zu mehreren Monaten andauern. Die Frequenz sowie die Dauer der Antibiotikainfusion richten sich nach der Erkrankung sowie dem Therapieplan. Die Therapie dauert solange der Arzt dies für medizinisch notwendig erachtet.

Wie wird das Medikament zu mir geliefert?

Die Medikamente sowie die dazugehörigen Hilfsmittel und Verbandsstoffe werden unter GDP-Bedingungen direkt an die gewünschte Adresse bundesweit geliefert, teils mit unserem hauseigenen Logistikteam, teils mit zuverlässigen externen Logistikpartnern.

Was ist, wenn Nebenwirkungen auftreten?

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar und richten auch kurzfristig Hausbesuche bei Nebenwirklungen ein. Bei kritischen Nebenwirkungen wenden Sie sich bitte direkt an den ärztlichen Notdienst oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst.

Sie haben Fragen zur Versorgung mit Antibiotika als Infusionstherapie?

Medipolis versorgt seit Jahren Patienten, die eine ambulante parenterale Antibiotikatherapie benötigen.

Sie möchten mehr Informationen zu den Möglichkeiten einer intravenösen Antibiotikatherapie im häuslichen Umfeld erhalten, weil Sie selbst oder ein Angehöriger betroffen ist? Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf und wir gehen gemeinsam in Rücksprache mi Ihren behandelnden Ärzten und klären alle Details.

Kontaktieren Sie uns gern und wir besprechen gemeinsam alle Details. Nutzen Sie einfach und unkompliziert unser Kontaktformular.

Sie interessieren sich neben APAT für weitere Themen?

Wir bieten Synergien für alle komplexen Therapien. Schauen Sie sich unser Leistungsspektrum an!