Startseite > Stas Erkältungsbalsam

Stas Erkältungsbalsam (50 g)

Dieses Produkt wurde noch nicht bewertet.

Originalprodukt von STADA GmbH PZN: 11852083 Grundpreis 15.18€/100 g

Pflanzlich
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 69 €
7,59*
7,93 €
inkl. 19 % MwSt.
grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken Lieferzeit 24 Stunden**
grüner Haken
Freie Wahl zwischen
Hermes und DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
Kein Video vorhanden
Pflanzlich
  • Befreit die Atemwege
  • Zum Auftragen auf die Haut und zur Inhalation geeignet
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Anwendungsgebiet von Stas Erkältungsbalsam (Packungsgröße: 50 g)

  • Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung bei Erkältungskrankheiten der Atemwege.
  • Es wird angewendet
    • zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim.
  • Bei Beschwerden, die sich innerhalb von 4 bis 5 Tagen nicht bessern oder sich verschlimmern, bei Atemnot, Fieber oder bei eitrigem oder blutigem Auswurf sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten

100 mg Campher, racemisch
100 mg Eucalyptusöl
50 mg Terpentinöl, gereinigt
160 mg Cetylstearylalkohol, emulgierend (Typ A) Hilfstoff (+)
Decyl oleat Hilfstoff (+)
100 mg Propylenglycol Hilfstoff (+)
Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)

Gegenanzeigen

  • Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden
    • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Eucalyptusöl, Terpentinöl oder Campher oder einen der sonstigen Bestandteile sind
    • bei Patienten mit akuter Lungenentzündung
    • wenn Sie unter Bronchialasthma leiden
    • bei Patienten mit Keuchhusten
    • bei Patienten mit Pseudokrupp (Entzündung der oberen Atemwege im Bereich des Kehlkopfes)
    • auf geschädigter Haut z. B. bei Verbrennungen, Verletzungen
    • bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Hautausschlag
    • bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Gefahr eines Kehlkopfkrampfes).
    • in der Schwangerschaft und Stillzeit.

Dosierung

  • Wenden Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
  • Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
  • Zum Einreiben
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
      • ein etwa 5 cm langer Salbenstrang wird 2 bis 4-mal täglich auf Brust und Rücken in die Haut eingerieben.
  • Zur Inhalation mit Wasserdampf
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
      • ein 3 bis 4 cm langer Salbenstrang wird verwendet.
 
  • Dauer der Anwendung
    • Die Dauer der Behandlung ist prinzipiell nicht begrenzt.
    • Wenn sich Ihr Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4 bis 5 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.
    • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.
 
  • Wenn Sie eine größere Menge angewendet haben, als Sie sollten
    • Eine Überdosierung kann zu Hautirritationen führen.
    • Bei äußerer, großflächiger Anwendung können Vergiftungserscheinungen wie z. B. Nierenschäden und Schäden des zentralen Nervensystems auftreten. In schwerwiegenden Fällen sind Auswirkungen auf Kreislauf-, Nieren- und Atemfunktion sowie auf das zentrale Nervensystem möglich.
    • Bei nicht bestimmungsgemäßer Anwendung (Einbringen in die Nasenhöhle, orale Einnahme z. B. durch Verschlucken) kann das Arzneimittel zu akuten Magen-Darm-Störungen wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen.
    • Nach versehentlichem Verschlucken können akute Vergiftungserscheinungen mit Übelkeit, Erbrechen, Bauch- und Kopfschmerzen, Schwindel, Hitzegefühl/Hitzewallungen, Krämpfen, Verschlechterung der Atemtätigkeit und Bewusstseinsverlust, der lebensbedrohlich sein kann, auftreten.
    • Maßnahmen
      • Kein Erbrechen herbeiführen.
      • Verständigen Sie bei Verdacht auf eine Überdosierung einen Arzt, damit dieser über das weitere Vorgehen entscheiden kann. Er wird sich bei der Behandlung einer Überdosierung am Krankheitsbild orientieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.
 
  • Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Stas Erkältungsbalsam (Packungsgröße: 50 g) können in Ihrer Versandapotheke www.medipolis.de erworben werden.


Hersteller: STADA GmbH, Königsteiner Str. 2, 61350 Bad Homburg

Stas Erkältungsbalsam  bei medipolis.de bestellen
Spar
Preis

Stas Erkältungsbalsam (50 g)

sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Der Artikel wird nach Ihrer Bestellung innerhalb von 24 Stunden unser Haus verlassen.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 69 €
7,59*
7,93 €
inkl. 19 % MwSt.
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile