Aspirin protect 100mg (98 stk)

Originalprodukt von Bayer Vital GmbH GB Pharma PZN: 06706155
Marke: Aspirin

lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Tage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 69 €
7,79*
12,36 €
inkl. 19 % MwSt.
Dieses Produkt ist das offizielle Nachfolgeprodukt zu folgendem nicht mehr erhältlichen Produkt: Aspirin Protect 100mg (PZN: 04001634)
grüner Haken Bis zu 60%* Ersparnis
grüner Haken Lieferzeit 24 Stunden**
grüner Haken
Freie Wahl zwischen
Hermes und DHL
grüner Haken
Über 4 Millionen
zufriedene Kunden
Kein Video vorhanden
  • zum Schutz vor erneutem Herzinfarkt oder Schlaganfall
  • bietet auch bei dauerhafter täglicher Einnahme eine gute Verträglichkeit
  • mit speziellen Magenschutz

ASPIRIN PROTECT 100 mg Tabletten magensaftresistent

ASPIRIN protect 100 mg Magensaftresistente Tabletten ist die Kombination des Wirkstoffs Acetylsalicylsäure mit einem Magenschutz. Wer ASPIRIN protect 100 längere Zeit oder zur Dauertherapie einnehmen muss, kann mit dieser Form der Acetylsalicylsäure seinen Magen schonen.

Was bewirkt ASPIRIN protect im Körper?

Der in Aspirin protect enthaltene Wirkstoff ist die Acetylsalicylsäure. Schon 1897 entdeckt, war Acetylsalicylsäure von Anfang an hochwirksam gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen. Erst fünfzig Jahre später erkannte man, dass diese Substanz auch blutverdünnend wirkt.

Acetylsalicylsäure (ASS) hemmt bestimmte Botenstoffe und senkt so die Empfindlichkeit der an den Nervenenden befindlichen Schmerzrezeptoren - Schmerzen und Entzündungen können abklingen.

ASPIRIN protect 100 wird daher nach Schlaganfällen und Herzinfarkten eingesetzt, da Acetylsalicylsäure ein erneutes Ereignis verhindern kann.

Was bedeutet "protect" in ASPIRIN protect 100?

Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure kann die empfindliche Magenschleimhaut angreifen. Um diese Möglichkeit zu verringern, besitzen ASPIRIN protect-Tabletten eine Ummantelung. Diese Schutzschicht verhindert den direkten Kontakt von Acetylsalicylsäure (ASS) mit der Magenwand und löst sich selber erst im Dünndarm auf.

Damit wird erreicht, dass ASPIRIN protect 100 mg Magensaftresistente Tabletten auch für eine Langzeitbehandlung eingenommen werden können.

Bei welchen Erkrankungen wird ASPIRIN protect 100 mg verordnet?

Die Anwendungsgebiete für ASPIRIN protect 100 betreffen in erster Linie Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie beispielsweise:

  • akuter Herzinfarkt
  • Herzschmerzen wegen Durchblutungsstörungen der Herzkranzgefäße (Angina pectoris)
  • vorrübergehende Mangeldurchblutung des Gehirns mit Vorläuferstadien des Schlaganfalls wie Lähmungserscheinungen
  • Vorbeugung des Neuauftretens von Schlaganfall und Herzinfarkt
  • Operationen an arteriellen Blutgefäßen
  • Vorbeugung gegen Blutgerinnsel bei Wandveränderungen der Herzkranzgefäße
  • Kawasaki-Syndrom (fieberhafter Befall der Lymphknoten)

Wie wird ASPIRIN protect eingenommen?

Die Einnahme von ASPIRIN protect 100 mg Magensaftresistente Tabletten sollte genau nach der Anweisung des Arztes erfolgen.

Die Höhe der Dosis ist abhängig vor der vorliegenden Grunderkrankung.

Die Tabletten werden unzerkaut vor der Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit eingenommen. Ausnahme: Bei akutem Herzinfarkt sollte die erste Tablette ASPIRIN protect 100 mg zerkaut oder zumindest zerbissen werden.

Da Blutplättchen ständig neu gebildet werden, ist es wichtig, ASPIRIN protect 100 täglich einzunehmen. Nur so kann die Acetylsalicylsäure das Blut ausreichend verdünnen, um eine Verklumpung der Blutplättchen zu verhindern.

Welche Nebenwirkungen hat ASPIRIN protect?

Die Einnahme von Tabletten mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure kann zu Magen-Darm-Beschwerden führen wie Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen oder Durchfällen. Auch andere Nebenwirkungen sind möglich. Detaillierte Informationen dazu finden Sie im ASPIRIN protect 100 mg-Beipackzettel.

Welche Wechselwirkungen können unter ASPIRIN protect auftreten?

Acetylsalicylsäure kann andere Arzneimittel in ihrer Wirkung verstärken oder auch abschwächen. Die Auflistung dieser Medikamente befindet sich im im ASPIRIN protect 100 mg-Beipackzettel.

Auf jeden Fall sollte man während der Einnahme von ASPIRIN protect auf Alkohol verzichten, da Alkohol das Risiko für Blutungen und Geschwüre im Magen-Darm-Trakt erhöhen kann.


Hersteller: Bayer Vital GmbH GB Pharma,

Aspirin protect 100mg  bei medipolis.de bestellen
36%
sparen

Aspirin protect 100mg (98 stk)

lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 2-5 Tage verschieben

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab 69 €
7,79*
12,36 €
inkl. 19 % MwSt.
Sicherheit geht vor
Unser Newsletter
Entdecken Sie uns!
Ihre Vorteile