Produkte finden
A A A
Fragen?

Unsere pharmazeutischen
Fachkräfte an der kostenlosen
Beratungshotline:

0800.628 4000

Kostenfrei aus dem dt. Festnetz

Beratungszeiten:
Montag - Freitag: 8 - 18 Uhr
Samstag: 9 - 12 Uhr

Newsletteranmeldung

Zum Newsletter anmelden und
5 Euro erhalten

Newsletteranmeldung
38%
ZOOM
Abbildung kann von Originalware abweichen

NASENSPRAY AL 0,1 Prozent

ALIUD Pharma GmbH

apothekenpflichtig
5.00
 (2 Kundenbewertungen)

Beschreibung zu NASENSPRAY AL 0,1 Prozent

NASENSPRAY AL 0,1 %

Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens mit Schnupfen zu kämpfen: die Schleimhäute in der Nase schwellen an, man bekommt nur noch schwer Luft, muss häufig niesen und die Nase fühlt sich schwer und verstopft an. DasNasenspray AL kann hier gute Dienste leisten und das erkältungsbedingte Leiden lindern. Nasenspray AL enthält den Wirkstoff Xylometazolin, der über eine gefäßverengende Wirkung verfügt und die Nasenschleimhäute abschwellen lässt.

Bereits fünfbis zehn Minuten nach der Anwendung von Nasenspray AL bekommt man leichter Luft und die Nasensekrete fließen leichter ab.

Nasenspray AL kann sowohl bei erkältungsbedingtem Schnupfen, bei einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis), als auchbei einem Tubenmittelohrkatarrh angewendet werden.

Das Nasenspray AL 0.1 % ist für Kinder ab sechs Jahre geeignet – bei kleineren Kindern sollte man Nasenspray AL mit der halben Dosierung (0,05 %) benutzen. Nasenspray AL ist einfreiverkäufliches, aber apothekenpflichtiges Präparat.

Wie ist die Nasenspray AL-Dosierung?

Bevor es zur Anwendung von AL Nasenspray kommt, empfiehlt sich eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt. Sofern er es nicht andersverordnet, liegt die übliche Dosis bei zwei bis drei Sprühstößen pro Tag in jedes Nasenloch. Das gilt für Kinder ab 6 Jahre als auch für Erwachsene.

Wie sieht die Nasenspray AL-Anwendung aus?

Nasenspray AL ist ausschließlich für dienasale Anwendung bestimmt. Vor der Nutzung des AL Nasensprays sollte die Nase gut ausgeschnäuzt werden. Die Sprühflasche muss dann senkrecht unter die Nase gehalten werden, mit dem Sprühansatz im Nasenloch, ehe der kurze und kräftige Sprühstoßerfolgt. Während des Sprühvorgangs sollteleicht durch die Nase geatmet werden. Die letzte Anwendung von Al Nasenspray sollte kurz vor dem Zubettgehen erfolgen, damit man in der Nacht leichter atmen kann.

Aus hygienischen Gründen und um eineKeimübertragung zu verhindern sollte ein ALNasenspray-Fläschchen immer nur von einer Person im Haushalt benutzt werden.

Wie lange darf man Nasenspray AL anwenden?

Nasenspray AL 0,1 % sollte nicht länger als sieben Tage angewendetwerden, es sei denn der Arzt empfiehlt eine längere Nutzung. Eine erneute Anwendung des Präparats sollte erst nach einer Pause von einigen Tagen erfolgen. Bei chronischem Schnupfen darf Nasenspray AL wegen der Gefahr des Schwundes derNasenschleimhaut nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. In der Schwangerschaft sollte Nasenspray AL nicht angewendet werden.

Pflichttext für Nasenspray AL 0,05%

Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid. Zum Abschwellen derNasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Nasenspray AL 0,05 % ist für Kinder von 2 bis 6 Jahren bestimmt. Enthält Benzalkoniumchlorid.Zu Risikenund Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.ALIUD PHARMA® GmbH, Postfach 1380, 89146 LaichingenStand: Oktober 2014

Bewertung zu NASENSPRAY AL 0,1 Prozent

  • Anonym
    Wenn die Nase mal richtig zu ist...
    ... mir hilft das Nasenspray besonders am Abend und vor dem Einschlafen. Es macht die Nase sofort frei und man bekommt wieder angenehm Luft.
  • Anonym
    Endlich wieder pünktlich einschlafen
    die wirkung ist ausgesprochen schnell da und vor allem nachts und am abend eine große hilfe
Produkt auf Merkliste setzen
Größe
10 ml
Lösung
PZN  03929274
Grundpreis:
14,70 € / 100 ml
Lieferzeit:
1-3 Werktage
AVP¹: 2,38 € ¹
Sie sparen³:   0,91 €
Für Sie nur:1,47 €
 
Rezept ?
Haben Sie ein Rezept für diesen Artikel? Bitte wählen Sie die zutreffende Option für die Abrechnung aus. Mehr Informationen zur Rezepteinlösung finden Sie hier
Preise sind inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand
Wir empfehlen
 
SINUSITIS HEVERT SL Tabletten
26%
 
 
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Grundpreis: 9,14 € / 100 St
AVP¹: 36,83 € ¹
Für Sie nur:27,41 €
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Arzt (bei Tierarzneimitteln: Tierarzt) oder Apotheker.
 

Wirkstoffe von NASENSPRAY AL 0,1 Prozent

  • Xylometazolin hydrochlorid
  • Xylometazolin
  • Anwendung von NASENSPRAY AL 0,1 Prozent
    Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Sprühen Sie das Arzneimittel in das/jedes Nasenloch ein. Während des Einsprühens atmen Sie leicht durch die Nase. Zuvor reinigen Sie die Nase durch kräftiges Schnäuzen. Vor der ersten Anwendung sollten Sie mehrmals pumpen bis ein Sprühnebel entsteht. Um Infektionen zu vermeiden, sollte das Arzneimittel immer nur von einem Patienten benutzt werden. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 7 Tage angewendet werden. Eine erneute Anwendung sollte erst nach einer Pause von mehreren Tagen erfolgen. Zur Anwendungsdauer bei Kindern sollten Sie grundsätzlich Ihren Arzt fragen. Überdosierung? Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

    Hinweise zur Aufbewahrung:

    Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 6 Monate verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung bei Raumtemperatur aufbewahrt werden!

    Wirkung:

    Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff zieht die geweiteten Adern der Schleimhaut von Nase und Augapfel wieder zusammen. Dadurch drosselt er die übermäßige Durchblutung von Riech- und Sehorgan und schwillt die Schleimhaut ab. Die Patienten können wieder freier durch die Nase atmen. Außerdem läuft sie nicht mehr ständig. Am Auge verschwinden lästige Rötungen und unpezifische Reizungen.
    Hinweise zu NASENSPRAY AL 0,1 Prozent

    Nebenwirkungen:

    Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Reizerscheinungen in der Nase, wie: - Brennen der Schleimhäute - Niesen - Gefühl der "verstopften Nase", durch verstärkte Schleimhautschwellung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Angioneurotisches Ödem (Schwellung im Gesicht, an Hand und Fuß) Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

    Gegenanzeigen:

    Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Austrocknung der Nasenschleimhaut mit Borkenbildung (Rhinitis sicca) - Zustand nach einem Eingriff am Gehirn Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Bluthochdruck - Koronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels) - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Prostatavergrößerung - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Stoffwechselerkrankungen, wie: - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) - Schilddrüsenüberfunktion - Engwinkelglaukom Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

    Hinweise

    Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittels selbst kann zu einem Gefühl der verstopften Nase führen. Versucht man wiederum dieses Gefühl mit Hilfe dieses Mittels zu beseitigen, riskiert man, die Nasenschleimhaut dauerhaft zu schädigen. Der Effekt kann bereits nach einer Anwendung von 5-7 Tagen eintreten. - Konservierungsstoffe (z.B. Benzalkoniumchlorid) können bei längerer Anwendung eine Schwellung der Nasenschleimhaut hervorrufen. Besteht ein Verdacht auf eine derartige Reaktion (anhaltend verstopfte Nase), sollte ein Arzneimittel zur Anwendung in der Nase ohne Konservierungsstoff verwendet werden . - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.
    Inhaltsstoffe von NASENSPRAY AL 0,1 Prozent
  • Benzalkonium chlorid
  • Citronensäure monohydrat
  • Glycerol
  • Natriumcitrat-2-Wasser
  • Wasser, gereinigtes
  • Unsere statistik
    Geschlecht
    Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von NASENSPRAY AL 0,1 Prozent von ALIUD Pharma GmbH:
    weiblich
    64 %
    männlich
    36 %
    Alter & verteilung
    Durchschnittliches Alter der Käufer von NASENSPRAY AL 0,1 Prozent von ALIUD Pharma GmbH:
    45 Jahre
    Die Käuferverteilen sich auf die folgenden Altersklassen:
    18–29 Jahre
    11 %
    30–39 Jahre
    25 %
    40–49 Jahre
    34 %
    50–59 Jahre
    21 %
    60+ Jahre
    8 %
    Kontakt

    Unsere pharmazeutischen Fachkräfte an der kostenlosen Beratungshotline

    0800 628 4000

    Kostenfrei aus dem dt. Festnetz

    Beratungszeiten:
    Montag - Freitag: 8 - 18 Uhr
    Samstag: 9 - 12 Uhr

    Mehr Informationen

    Unseren Newsletter mit aktuellen Angeboten und Aktionen sowie hilfreichen Gesundheitstipps hier bestellen:

    Sie können den Newsletter
    natürlich jederzeit ganz einfach
    wieder abbestellen: Abmelden.

    Telefon: 03641.628 4000
    Telefax: 03641.628 4010
    E-Mail: beratung@medipolis.de

    Postanschrift:
    Medipolis.de Versandapotheke
    Otto-Schott-Straße 41
    07745 Jena

    Hier können Sie unseren
    Angeboten folgen
    oder uns weiterempfehlen:

    Vielen Dank!

    Freunde werben

    Sie bekommen einen 5 €
    Gutschein für Ihre Freundschaftswerbung.
    Und Ihr Freund erhält
    einen 5 € Willkommensgutschein.

    Weiterempfehlen