Produkte finden
A A A
Fragen?

Unsere pharmazeutischen
Fachkräfte an der kostenlosen
Beratungshotline:

0800.628 4000

Kostenfrei aus dem dt. Festnetz

Beratungszeiten:
Montag - Freitag: 8 - 18 Uhr
Samstag: 9 - 12 Uhr

Aspirin Markenshop

Das Medikament
gegen Schmerzen
aller Art

Aspirin Markenshop
38%
ZOOM
Abbildung kann von Originalware abweichen

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

Bayer Vital GmbH

apothekenpflichtig

Beschreibung zu ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

Wenn Sie auf der Suche nach Aspirin 500 mg überzogene Tabletten sind, dann sind Sie bei uns an der genau richtigen Stelle. Unsere Aspirin 500 bieten wir Ihnen zu einem fairen Preis an. Die BayerAspirin können gegen viele Beschwerden helfen. Welche Beschwerden das sind, die man mit den Aspirin 500mg bekämpfen kann, erfahren Sie in den nachfolgenden Textabschnitten.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Wirkstoff

EineAspirin 500 enthält 500 mg der Substanz Acetylsalicylsäure.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Wirkung

Aspirin Tabletten können zum Beispiel bei Kopfschmerzen helfen. Außerdem können Sie zum Beispiel auch bei akuten Nacken-,Rücken- und Muskelschmerzen helfen. Die Aspirin Bayer sorgen für eine schnelle Schmerzlinderung. Natürlich kann es auch passieren, dass die Aspirin 500 nicht helfen, so wie bei jedem anderen Medikament auch. Sollte dies der Fall sein, so solltenSie sich an einen Arzt wenden. Möglicherweise wird dieser Ihnen stärkere Schmerzmittel verordnen.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Dosierung

Die Einnahme erfolgt sehr einfach. Nehmen Sie die Tablette am Besten mit einem GlasWasser ein. Der Geschmack ist relativ geschmacksneutral, damit Sie beim Einnehmen der Aspirin keine Schwierigkeiten haben.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Nebenwirkungen

Die Verträglichkeit der Bayer Aspirin gilt als sehr gut.So müssen Sie im Normalfall mit keinen Nebenwirkungen rechnen. Sollten dennoch Nebenwirkungen auftreten, werden diese mit ziemlich hoher Sicherheit nicht schlimm sein.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Gegenanzeigen

Sie solltenwissen, dass der Wirkstoff Acetylsalicylsäure im Körper dazu führt, dass das Blut verdünnt wird. Sollten Sie ohnehin schon blutverdünnende Medikamente zu sich nehmen müssen, so sollten Sie Abstand von der Einnahme der Aspirin Bayer nehmen. SolcheFälle sollten Sie unbedingt mit ihrem Arzt abklären. Sollten Sie schon blutverdünnende Medikamente bekommen, so müssen Sie in der Regel auf andere Schmerzmittel zurückgreifen.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Überdosierung

EineÜberdosierung kann durchaus gefährlich werden. Bitte berfolgen Sie die Mengenangaben, die im Beipackzettel stehen, außer ihr Arzt hat Ihnen ausdrücklich eine andere Einnahmemenge verordnet.

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten -Packungsgrößen

  • ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - 8 Stück
  • ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - 20 Stück
  • ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - 40 Stück
  • ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - 80 Stück

ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten - Pflichttext

Aspirin® 500 mg überzogene Tablette, Wirkstoff: Acetylsalicylsäure; Anwendungsgebiete: Aspirin 500 mg überzogene Tabletten: Zur symptomatischen Behandlung von Fieber und /oderleichten bis mäßig starken Schmerzen wie z.B. Kopfschmerzen, Schmerzen im Rahmen eines grippalen Infekts, Zahnschmerzen sowie Muskelschmerzen. Aspirin Effect: Leichte bis mäßig starke Schmerzen, Fieber. Bayer Vital GmbH, 51368 Leverkusen,Deutschland Stand 07/2014

Bewertung zu ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

Für dieses Produkt liegen bisher keine Bewertungen vor. Geben Sie die erste Bewertung für ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten ab.

Produkt auf Merkliste setzen
Varianten
  • 8
  • 20
  • 40
  • 80

gewählt 80 St

PZN  10203632
Grundpreis:
0,15 € / 1 St
Lieferzeit:
1-3 Werktage
AVP¹: 19,22 € ¹
Sie sparen³:   7,23 €
Für Sie nur:11,99 €
 
Rezept ?
Haben Sie ein Rezept für diesen Artikel? Bitte wählen Sie die zutreffende Option für die Abrechnung aus. Mehr Informationen zur Rezepteinlösung finden Sie hier
Preise sind inkl. MwSt. und ggf. zzgl. Versand
Alternative Produkte
 
ASPIRIN MIGRÄNE Brausetabletten
35%
 
 
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Grundpreis: 0,34 € / 1 St
AVP¹: 12,69 € ¹
Für Sie nur:8,27 €
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie den Arzt (bei Tierarzneimitteln: Tierarzt) oder Apotheker.
Video zu ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten
 

Wirkstoffe von ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

Anwendung von ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten
Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Zur Erleichterung der Einnahme können Sie das Arzneimittel auch mit Wasser vermischt verabreichen. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3-4 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Schwindel, Ohrenklingen, Sehstörungen sowie zu Atemstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Hinweise zur Aufbewahrung:

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Wirkung:

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt. Auch die Blutgerinnung wird durch Acetylsalicylsäure beeinflusst. Die Substanz verhindert, dass die Blutplättchen (Thrombozyten) zusammenklumpen und verbessert so die Fließfähigkeit des Blutes.
Hinweise zu ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten

Nebenwirkungen:

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Sodbrennen - Übelkeit - Erbrechen - Magenschmerzen - Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen können - Mikroblutungen (kaum sichtbare oder bemerkbare Blutungen aus kleinsten Gefäßen), vor allem im Magen-Darm-Bereich - Allergische Reaktionen, vor allem bei Asthmatikern, wie: - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut - Anfälle von Atemnot - Blutungen, wie z.B. Nasenbluten, Zahnfleischbluten, mit eventuell verlängerter Blutungszeit Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Gegenanzeigen:

Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Geschwüre im Verdauungstrakt - Erhöhte Blutungsneigung - Nierenversagen - Leberversagen Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Magen- oder Zwölffingerdarmbeschwerden, die chronisch und wiederkehrend sind - Asthma bronchiale - Herzerkrankungen, die medikamentös nicht eingestellt sind - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Neigung zu Gichtanfällen Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Hinweise

Was sollten Sie beachten? - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen darf das Arzneimittel nur auf ärztliche Anweisung gegeben werden. Es kann zu einem so genannten Reye-Syndrom kommen, eine seltene, aber lebensbedrohliche Erkrankung, bei der es zu lang anhaltendem Erbrechen kommt. - Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt. - Geben Sie vor einer Operation - dazu zählen auch kleinere Eingriffe wie z.B. das Ziehen eines Zahnes - die Einnahme/Anwendung des Arzneimittels an, da die Blutungszeit verlängert sein kann. - Vorsicht bei Allergie gegen Zink! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.
Inhaltsstoffe von ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten
  • Natriumcarbonat
  • Siliciumdioxid, hochdisperses
  • Hypromellose
  • Zink(stearat, palmitat, oleat)
  • Carnaubawachs
  • Unsere statistik
    Geschlecht
    Durchschnittliches Geschlecht der Käufer von ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten von Bayer Vital GmbH:
    weiblich
    53 %
    männlich
    47 %
    Alter & verteilung
    Durchschnittliches Alter der Käufer von ASPIRIN 500 mg überzogene Tabletten von Bayer Vital GmbH:
    49 Jahre
    Die Käuferverteilen sich auf die folgenden Altersklassen:
    18–29 Jahre
    8 %
    30–39 Jahre
    15 %
    40–49 Jahre
    28 %
    50–59 Jahre
    28 %
    60+ Jahre
    21 %
    Kontakt

    Unsere pharmazeutischen Fachkräfte an der kostenlosen Beratungshotline

    0800 628 4000

    Kostenfrei aus dem dt. Festnetz

    Beratungszeiten:
    Montag - Freitag: 8 - 18 Uhr
    Samstag: 9 - 12 Uhr

    Mehr Informationen

    Unseren Newsletter mit aktuellen Angeboten und Aktionen sowie hilfreichen Gesundheitstipps hier bestellen:

    Sie können den Newsletter
    natürlich jederzeit ganz einfach
    wieder abbestellen: Abmelden.

    Telefon: 03641.628 4000
    Telefax: 03641.628 4010
    E-Mail: beratung@medipolis.de

    Postanschrift:
    Medipolis.de Versandapotheke
    Otto-Schott-Straße 41
    07745 Jena

    Hier können Sie unseren
    Angeboten folgen
    oder uns weiterempfehlen:

    Vielen Dank!

    Freunde werben

    Sie bekommen einen 5 €
    Gutschein für Ihre Freundschaftswerbung.
    Und Ihr Freund erhält
    einen 5 € Willkommensgutschein.

    Weiterempfehlen